Was ist ein’Block (Bitcoin Block)‘?
Blöcke sind Dateien, in denen Daten über das Bitcoin-Netzwerk dauerhaft gespeichert werden. Ein Block zeichnet einige oder alle der letzten Bitcoin-Transaktionen auf, die noch keine früheren Blöcke eingegeben haben. So ist ein Block wie eine Seite eines Ledgers oder eines Aktenbuchs. Jedes Mal, wenn ein Block „abgeschlossen“ wird, weicht er dem nächsten Block in der Blockkette. Ein Block ist somit ein permanenter Speicher von Datensätzen, die nach dem Schreiben nicht mehr geändert oder entfernt werden können.

Als nächstes
Blockzeit (Kryptowährung)
Bitcoin Unbegrenzt
Bitcoin Bergbau
Bitcoin Bargeld
BREAKING DOWN’Block (Bitcoin Block)‘.
Das Bitcoin-Netzwerk ist Zeugen zahlreicher Transaktionsaktivitäten. Das Führen einer Aufzeichnung dieser Transaktionen Cryptosoft hilft den Benutzern zu verfolgen, was an wen bezahlt wurde. Die Transaktionen, die während eines bestimmten Zeitraums ausgeführt werden, werden in einer Datei namens Block aufgezeichnet.

Sperren als öffentliches Ledger
Analog dazu vergleichen wir gewöhnliche Bankgeschäfte mit Transaktionen über das Bitcoin-Netzwerk. Eine Blockchain ist wie ein Datensatz von Banktransaktionen, während eine Sperre eine einzelne Transaktionsbestätigung sein kann, die ein Bankautomat ausdruckt, nachdem Sie das Gerät benutzt haben. Mit anderen Worten, die Beziehung von Block zu Blockchain ist eine von Teil zu Teil.

Cryptosoft und der Datenschutz

Ein Block repräsentiert die „Gegenwart“ und enthält Informationen über seine Vergangenheit und Zukunft. Jedes Mal, wenn ein Block abgeschlossen wird, wird er Teil der Vergangenheit und weicht einem neuen Block in der Blockkette. Der abgeschlossene Block ist die Erfahrungen mit Cryptosoft bestätigen eine permanente Aufzeichnung von Transaktionen in der Vergangenheit und die neuen Transaktionen werden in der aktuellen erfasst. Auf diese Weise arbeitet das gesamte System in einem Zyklus und die Daten werden dauerhaft gespeichert. Jeder Block enthält Aufzeichnungen einiger oder aller letzten Transaktionen und einen Verweis auf den vorhergehenden Block, was zusammen mit dem Peer-to-Peer-Verifikationssystem von Bitcoin es für einen Benutzer nahezu unmöglich macht, zuvor aufgezeichnete Transaktionsdaten zu manipulieren.

Mit jedem Block ist ein mathematisches Problem verbunden. Bergleute verarbeiten und registrieren ständig Transaktionen im Rahmen des Wettbewerbs um eine Art Rasse. Sie rennen darum, den aktuellen Block zu vervollständigen, um Bitcoins zu gewinnen. Wenn ein gewinnender Miner in der Lage ist, ihn zu lösen, wird die Antwort mit anderen Minenknoten geteilt und validiert. Jedes Mal, wenn ein Miner ein Problem löst, wird dem Miner ein neu geprägter 12,5 BTC (Bitcoin-Währungssymbol) verliehen und geht in den Umlauf. Der erste Datensatz in diesem nächsten Block ist eine Transaktion, die dem gewinnenden Miner (der den vorherigen Block abgeschlossen hat) die neu geprägte BTC gewährt. Es ist die Schwierigkeit Cryptosoft des mathematischen Problems, das die Erstellungsrate neuer Bitcoins regelt, da neue Blöcke nicht ohne Antwort an das Netzwerk übermittelt werden können. Da die Lösung des Problems durchschnittlich etwa 10 Minuten dauert, werden alle 10 Minuten etwa 12,5 neue Bitcoins geprägt.

Kommentare geschlossen